Video: Dreist den Handwerker bestochen! – 8:41 Min.

Was will man machen… Die Kohle war gerade nicht übrig und ich hatte die Handwerker bereits im Haus. Das Schlimme war, dass zum 20. ja auch die Mitarbeiterabschläge raus müssen. Wir haben hin und her gedealt und dann habe ich kurzfristig entschlossen, meine Geilheit als Bezahlung zu nehmen. Herr Petersen war zum Glück damit einverstanden. Einfach so, völlig schamlos und natürlich auch um damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Ich wurde mal wieder so richtig geil ins Nasse Fötzchen gestoßen und der Ausbau kann auch weitergehen. Wozu hat man denn auch die Handwerker im Haus! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.